Nav Ansichtssuche

Navigation

Unser Schulgarten
Unser Schulgebäude

Rechtschreibförderung

Im Laufe des fünften Schuljahres lassen sich im Schnitt bei 20 bis 30% der Schülerinnen und Schüler Defizite im Bereich der Rechtschreibleistung feststellen, die nicht durch die im Rahmen des Deutschunterrichts vorgesehenen Rechtschreibübungen aufgefangen werden können.

Unser Ziel ist es, das Regelbewusstsein der Kinder mit Hilfe von bewährten Strategien so zu schulen, dass eventuelle Lernrückstände nach Möglichkeit bis zum Ende der Erprobungsstufe behoben werden können.

Für das Lese- und Rechtschreibtraining ist eine Wochenstunde vorgesehen, in der die Schüler*innen der fünften und sechsten Klassen jeweils in ihrem Jahrgang unterrichtet werden. Im Mittelpunkt des Förderunterrichts steht neben der Erarbeitung von verschiedenen Rechtschreibstrategien die Stärkung des Regelbewusstseins, die durch individuelle Arbeitsaufträge und spielerische Unterrichtsformen unterstützt wird.

Die Teilnahme an der Förderung ist bei festgestelltem Förderbedarf obligatorisch. Schüler mit besonderem Förderbedarf sollen laut Runderlass des Kultusministeriums für den Zeitraum der Förderung von der Benotung ihrer Rechtschreibleistung freigestellt werden.

Die LRS-Förderung machen zur Zeit:

Frau Bickmeier-Niechciol Jahrgangsstufe 5 und 7
Frau Atici Jahrgangsstufe 6

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!