Nav Ansichtssuche

Navigation

Unser Schulgarten
Unser Schulgebäude

Medien kompetenz nutzen

Neben der technischen Ausstattung einer Schule ist der wichtigste Punkt der Medienbildung, welche Kompetenzen die Schüler*innen im Umgang mit digitalen Werkzeugen erwerben sollen.

Nach unserer Vorstellung müssen alle Schüler*innen unserer Schule lernen, wie sie kompetent, sicher und verantwortungsvoll mit den Medien umgehen. Dabei steht nicht nur das Erlernen von Fertigkeiten im Umgang mit PC und Co im Vordergrund, sondern auch der kritische und reflektierte Blick auf die Digitalisierung unserer Gesellschaft.

Bereits im Eingangsjahr auf unserer Schule, der Jahrgangsstufe 5, erhalten alle Kinder den ersten Unterricht durch das Fach Informatik. Weil diese Grundlagen nicht ausreichen, werden die erlernten Fertigkeiten von allen weiteren Unterrichtsfächern aufgegriffen und vertieft. Dies ist im Medienkompetenzrahmen NRW festgelegt und diesen haben wir mit Leben gefüllt, indem jedes Fach seinen Beitrag zu dem Ziel die Schüler*innen zur kompetenten Nutzung und zum kritischen Umgang zu erziehen leistet.

Zu diesem Zweck haben die Lehrer*innen unserer Schule sich in Arbeitsgruppensitzungen die im Medienkompetenzrahmen verbindlichen Kompetenzen vorgenommen mit der Fragestellung, welches Fach unseren Schüler*innen diese wichtigen Kompetenzen vermitteln kann. Anschließend wurden in den Gremien die Verantwortlichkeiten der Fächer für die Vermittlung dieser Kompetenzen festgelegt.

Entstanden ist ein verbindliches Mediencurriculum, das diese Verantwortlichkeiten der Fächer für jeden Jahrgang und jedes Fach festlegt.